Zusatzqualifizierung Online-Supervision/Online-Coaching

(zur DGSv-Zertifizierung vorgelegt)

Online-Supervision und Online-Coaching können als sinnvolle Ergänzung des Geschäftsmodells von Supervisor:innen und Coach:innen dienen und sowohl in Krisenzeiten als auch unabhängig davon flexibel eingesetzt werden.

Zielgruppe

  • Supervisor:innen
  • Coach:innen

Herangehensweise

Supervision und Coaching sind anspruchsvolle Beratungsprozesse. Voraussetzung eines gelungenen digitalen Dialogs ist es, eine professionelle Arbeitsbeziehung herzustellen. Supervision und Coaching im digitalen Raum gehen über den professionellen Einsatz von Videokonferenzsystemen und die Anwendung eines Online-Methodenkoffers hinaus. Es gilt vielmehr, die persönliche »analog-beraterische Identität« zu nutzen und in eine »digital-beraterische Identität« zu transformieren.

Fragestellungen

  • Wie kann ich als Supervisor:in/Coach:in online eine vertrauensvolle und authentische Beziehung aufbauen?
  • Durch welche Online-Methoden und -Tools kann ich mein bisheriges Konzept gewinnbringend erweitern?

Herausforderung

Sinnvoll und notwendig ist zunächst die Beherrschung einer Auswahl situativ einsetzbarer Tools. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, die Teilnehmer:innen nicht mit einem Überangebot an digitalen Werkzeugen zu überfordern: Anliegen und Kernthemen sollten im Blick behalten werden.

Ziel

Die Zusatzqualifizierung Online-Supervision/Online-Coaching unterstützt Sie dabei, »Quarantänezeiten« beraterisch und professionell zu nutzen. Sie kann darüber hinaus als Grundstein für die Erweiterung Ihres Geschäftsmodells dienen.

Nutzen

Online-Supervision und Online-Coaching bieten ein Mehr an Möglichkeiten:

  • Zeitliche und räumliche Flexibilität
  • Erweiterung des Geschäftsmodells
  • Nachhaltigere Prozessbegleitung
  • Durchführung von Supervisionen und Coachings in einem (inter-)nationalen Umfeld

Aus der Praxis für die Praxis

  • Wir gehen – als praktizierende Online-Supervisorinnen und -Coachinnen – davon aus, dass Sie hinsichtlich Ihrer methodischen Vorgehensweise (systemisch, integrativ, ganzheitlich etc.) Expert:innen sind, und unterstützen Sie dabei, Ihre Offline-(Lieblings-)Methoden in einem Learning-by-Doing-Prozess in die digitale Praxis umzusetzen und/oder neue, zu Ihnen passende Methoden zu entwickeln.
  • Wir stellen Ihnen unser Repertoire an Online-Methoden und -Tools vor und einen entsprechenden Katalog zur Verfügung.
  • Wir nutzen das Videokonferenzsystem Zoom für unsere Online-Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf einen werteorientierten und dialogischen Lernprozess und Erfahrungsaustausch mit Ihnen.

Eva-Maria Walter Supervisorin und Coachin (DGSv) im HCCI

Eva-Maria Walter
Supervisorin und Coachin (DGSv), Organisationsentwicklerin (M.A.), Geschäftsinhaberin HCCI

Susanne Fehling

Susanne Fehling
Supervisorin und Coachin (DGSv), Diplom-Psychologin

Dr. Anke Renger
Coachin im Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesen, Naturwissenschaftlerin

Curriculum

Insgesamt 136 Unterrichtseinheiten (UE) in vier Monaten

1. Digitales Kennenlernen

  • Erleben von Beziehungen im zweidimensionalen Raum

2. Digitale Grundlagen und Werkzeuge

Vertraut machen mit

  • digitalen Tools
  • DGSVO
  • digitalen Austauschformaten

3. Learning by Dewey

  • Ausprobieren und Gestalten von digitalen Supervisions- und Coaching-Prozessen

4. Digitale Identität und Haltung

  • Erweitern des digitalen Methodenpools
  • (Selbst-)Reflexion erlernter Methoden

5. Praxistransfer I

  • Umsetzen erlernter und entwickelter digitaler Methoden

6. Praxistransfer II und Gesamtreflexion

  • Umsetzen erlernter und entwickelter digitaler Methoden
  • Professionalisierung der digitalen Rolle

Abschlussanforderungen

Die Teilnehmenden sollten zum Abschluss der Zusatzqualifizierung an allen Modulen sowie an der (Einzel- und/oder Gruppen-)Lernsupervision und Lehrsupervision erfolgreich teilgenommen haben. Die unterschiedlichen Settings müssen vor- und nachbereitet werden. Es ist ein Nachweis über Peergruppenarbeit zu erbringen. Wichtig ist ein Nachweis der Durchführung von Online-Supervisionen und -Coachings.

Zusätzlich präsentiert jede*r Teilnehmende die digitale Umsetzung ihrer/seiner Lieblingsmethode.

Jede*r Teilnehmende bekommt sowohl durch die Gruppe als auch durch die Lehrenden eine offene Rückmeldung. Hierzu dienen im Vorfeld entwickelte Leitfragen. Die Rückmeldungen erfolgen sowohl mündlich als auch durch digitale Tools. Die Ergebnisse werden allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

Kosten

Pro Teilnehmer:in betragen die Kosten 2.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Zulassungsvoraussetzungen

  • DGSv-, ÖVS- oder BSO-Mitgliedschaft

Technische Voraussetzungen

  • PC/Laptop/Tablet (Betriebssystem Windows, Mac oder Linux)
  • Stabile Internetverbindung
  • Lautsprecher/Kopfhörer (eingebaut oder extern)
  • Webcam und Mikrofon (eingebaut oder extern)

Anmeldung und weitere Informationen

Wenn Sie an der Zusatzqualifizierung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte über das unten stehende Formular an.

Sie möchten mehr wissen? Bei Rückfragen wenden Sie sich gern jederzeit an:

Telefon: 030 85964881 oder E-MAIL

Anfrage

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail: info@hcci-berlin.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.*

    * Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

    Menü