Gruppenbild des Teams beim HCCI Institut für Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung in Berlin-Charlottenburg, von links nach rechts: Fatima Gillmeister, Dr. Andreas Abraham, Dr. Anke Renger, Eva-Maria Walter, Corinna Erben, Barbara Majowski

Team

Portrait von Eva-Maria Walter im HCCI Garten, Supervisorin und Coachin (DGSv), Institut für Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf
Logo/Wortmarke für Mitglieder der DGSv Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching

Eva-Maria Walter ist in Südwestdeutschland aufgewachsen und studierte nach einer Ausbildung zur Pharmazeutisch-Technischen Assistentin (PTA) Pharmazie an der Freien Universität Berlin sowie Organisationsentwicklung an der Technischen Universität Kaiserslautern (Master of Arts).

Sie gründetet 2010 das HCCI Health Care Coaching Institute® und arbeitet als Coachin, Supervisorin, Lehrcoachin und Organisationsentwicklerin. Ihre beraterische Tätigkeit zeichnet sich durch eine sinn- und werteorientierte Arbeitsweise aus.

Eva-Maria Walter startete ihre berufliche Laufbahn zunächst als Angestellte. In diesem Zusammenhang arbeitete sie unter anderem in einer Apotheke, einer Arztpraxis und für ein Biotechnologie-Unternehmen. Sie war als CRA (Clinical Research Associate) und Projektmanagerin im globalen Umfeld der Klinischen Forschung tätig. Als Dozentin unterrichtete sie später in der Erwachsenbildung die Fächer Pharmakologie und Kommunikation. Weiterhin bildete sie Mediziner:innen, Pharmazeut:innen und Naturwissenschaftler:innen im Fachbereich Klinische Forschung aus.

Sie verfügt über Weiterbildungen im Bereich Coaching und Supervision und ist von der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) als Supervisorin und Coachin sowie vom TÜV Rheinland im Kompetenzfeld Einzelcoaching zertifiziert. Sie berät und begleitet Einzelne, Teams, Gruppen und Organisationen in Veränderungs- und Transformationsprozessen. Ihre Arbeitsschwerpunkte im HCCI liegen im Sinn- und Wertecoaching sowie in der supervisorischen Begleitung von Fachkräften aus psychosozialen, pädagogischen und klinischen Arbeitsfeldern, die mit traumatisierten Menschen arbeiten.

Eva-Maria Walter lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin und arbeitet in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Portrait von Corinna Erben, Diplom-Psychologin und approbierte Psychologische Psychotherapeutin, gehört zum Team des HCCI, Institut für Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung in Berlin-Charlottenburg

Corinna Erben ist Diplom-Psychologin und approbierte Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie). Sie studierte Psychologie an der Universität Koblenz-Landau. Nach einer dreijährigen berufsbegleitenden Ausbildung im Berliner Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (BIPP) sowie einer Anstellung als Therapeutin in der Fontane-Klinik Motzen, Abteilung Sucht, wechselte sie das Verfahren und absolvierte eine berufsbegleitende Ausbildung in der Verhaltenstherapie im Weiterbildungsinstitut für Psychologische Psychotherapie (WIPP) an der Universität Koblenz-Landau.

Von 2007 bis 2015 arbeitete Corinna Erben als Therapeutin in der ambulanten Psychotherapie. Sie war von 2008 bis 2010 als examinierte wissenschaftliche Mitarbeiterin im Weiterbildungsinstitut für Psychologische Psychotherapie an der Universität Koblenz-Landau tätig sowie Prüfungsbeisitzende bei den Diplomprüfungen. An der Akademie für medizinische Berufe des Universitätsklinikums Freiburg war sie bis Ende 2015 als Supervisorin tätig. Aktuell arbeitet sie als therapeutische Leiterin im Tannenhof Berlin (stationäres Suchttherapiezentrum) und ist als Dozentin und Supervisorin im HCCI … Health Care Coaching Institute® tätig.

Sie stammt aus Süddeutschland und lebt mit ihrem Mann und den gemeinsamen drei Kindern in Berlin.

Portrait von Dr. Anke Renger, promovierte Diplom-Biologin mit einem zusätzlichen Master in Wissenschaftskommunikation, gehört zum Team des HCCI, Institut für Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung in Berlin-Charlottenburg

Dr. Anke Renger ist promovierte Diplom-Biologin mit einem zusätzlichen Master in Wissenschaftskommunikation. Ihr Studium absolvierte sie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ihr Promotionsvorhaben an der Freien Universität Berlin, das an der Schnittstelle zwischen Medizin und Molekularbiologie angelegt war, bearbeitete sie erfolgreich am Max-Delbrück-Centrum in Berlin-Buch sowie an der Universitätsmedizin Göttingen. Während ihrer PostdocPhase arbeitete Anke Renger außerdem an der Universitätsmedizin Greifswald. Anschließend war sie in diversen Bildungsprojekten als Projekt- und Teamleiterin an der Technischen Hochschule Wildau tätig. Aktuell arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Universität Hamburg und der Alice Salomon Hochschule Berlin im erziehungswissenschaftlichen Bereich.

Darüber hinaus ist Anke Renger seit 2017 freiberuflich als Coachin und Beraterin tätig und hat 2021 ihre Ausbildung zum Coach im Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesen (HCCI)® erfolgreich abgeschlossen. In diesem Zusammenhang liegen ihre Schwerpunkte im ScienceLeadershipCoaching sowie im Consulting und der Konzeptentwicklung von Bildungsprojekten.

Im HCCI … Health Care Coaching Institute® ist sie in den Kompetenzfeldern Einzelcoaching für Absolvent:innen und Promovend:innen der Naturwissenschaften sowie als Dozentin und Trainerin in der CoachingAusbildung tätig.

Portrait von Barbara Majowski, Diplom-Designerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, gehört zum Team des HCCI, Institut für Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung in Berlin-Charlottenburg

Barbara Majowski studierte von 1986 bis 1991 Industriedesign an der Fachhochschule Darmstadt. Im Anschluss arbeitete sie circa zehn Jahre als Diplom-Designerin mit eigener Werbeagentur.

Nach ihrem Abschluss als Heilpraktikerin für Psychotherapie qualifizierte sie sich im Centrum für Traditionelle Chinesische Medizin als Trainerin und Dozentin für Qigong Yangsheng weiter. Es folgten Zusatzqualifizierungen als Entspannungstherapeutin und systemische Coachin.

Ihre Tätigkeitsfelder liegen im Einzelcoaching mit den Schwerpunkten individuelle Persönlichkeitsentwicklung und berufliche Karriereentwicklung, im Bereich Stressbewältigung und Achtsamkeit sowie in der Arbeit mit Teams (Teambuilding, Motivationstraining etc.).

Barbara Majowski arbeitet als systemische Coachin, Dozentin, Entspannungstherapeutin sowie Qigong- und Achtsamkeitstrainerin. Sie ist Mitglied des DVCT e.V. und von der Zentralen Prüfstelle für Prävention nach §20 SGB V zertifiziert. Im HCCI ist sie in den Kompetenzfeldern Einzel- und Teamcoaching für die Bereiche Gesundheit, Bildung und Soziales sowie als Dozentin und Trainerin für Entspannungsverfahren tätig.

Sie stammt aus Süddeutschland und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin.

Portrait von Dr. Andreas Abraham, promovierter Diplom-Biologe, gehört zum Team des HCCI, Institut für Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung in Berlin-Charlottenburg

Dr. Andreas Abraham ist promovierter Diplom-Biologe (Schwerpunkt Verhaltens- und Neurobiologie) und hat Ausbildungen in systemischem Coaching sowie systemischer Aufstellungsarbeit.

Nach dem Studium an der Freien Universität Berlin arbeitete er an verschiedenen Universitäten (Berlin, Magdeburg, Potsdam) und untersuchte dabei vor allem die Auswirkungen frühkindlicher Stresserfahrungen auf das Angst-, Lern- und Sozialverhalten. Im Laufe der Jahre galt sein Interesse zunehmend psychologischen Fragestellungen sowie systemischen und lösungsorientieren Ansätzen. Folglich absolvierte er therapie- und coachingorientierte Aus- und Weiterbildungen bei eurasys berlin und an der Business Trends Academy.

Aktuell arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Universität Potsdam. Seit 2018 ist Andreas Abraham zudem freiberuflich als psychologischer Berater (Aufstellungsarbeit, Beratung, Coaching) sowie als Dozent/Trainer im Bereich Coaching und Aufstellungsarbeit tätig. Darüber hinaus wird er 2021 eine Weiterbildung in ressourcenorientierter Traumapädagogik und traumazentrierter Fachberatung abschließen.

Im HCCI … Health Care Coaching Institute® ist er in den Kompetenzfeldern Einzel- und Teamcoaching (einschließlich Aufstellungsarbeit) sowie als Dozent/Trainer in der Coaching-Ausbildung tätig.

Er stammt aus Berlin und lebt dort mit seiner Familie.

Portrait von Fatima Gillmeister, Möbeltischlerin, Büromanagerin, gehört zum Team des HCCI, Institut für Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung in Berlin-Charlottenburg

Fatima Gillmeister arbeitete sieben Jahre in ihrem gelernten Beruf als Möbeltischlerin. Danach orientierte sie sich beruflich in Richtung Büromanagement um. Im HCCI … Health Care Coaching Institute® verbindet sie ihre handwerkliche Begabung mit ihrer strukturierten Arbeitsweise. Sie ist sowohl als Bürokraft als auch als Hausmeisterin tätig. Weiterhin ist sie erste Ansprechpartnerin für Organisatorisches.

Kooperationspartner

Logo/Wortmarke für Mitglieder der DGSv Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching

Kooperationspartner

Logo/Wortmarke für Mitglieder der DGSv Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching
Menü